Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Was tun gegen Mietenwahnsinn und Wohnungsnot?

12. Februar @ 19:00 - 21:30

Veranstaltung  der Fraktion die LINKE in Charlottenburg-Wilmersdorf zur Mietsituation auf der Mierendorff-INSEL / in Nord-Charlottenburg.

Die Deutsche Wohnen besitzt in Charlottenburg-Nord und auf der Mierendorff-Insel über 3.500 Wohnungen und ist ja im gesamten Bezirk und in Berlin für seine negative Geschäftspraxis bekannt. Mit dem Pressesprecher der Kampagne „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ wollen wir sprechen, was die Initiative dagegen tun will.
Außerdem steigen die Mieten schneller als die Einkommen, viele finden gar keine Wohnung mehr. Das ist auch in Charlottenburg-Nord für viele ein großes Thema. Deshalb stehen zudem Caren Lay, die mieten- und wohnungspolitische Sprecherin und stellv. Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion im Bundestag und Niklas Schenker, Vorsitzender der Linksfraktion Charlottenburg-Wilmersdorf, den Mieterinnen und Mietern Rede und Antwort.

Datum/Uhrzeit:  12. Februar um 19 Uhr
Ort: Aula in der Gottfried-Keller-Oberschule, Olbersstraße 38

Gäste: Caren Lay (MdB, DIE LINKE, mieten- und wohnungspolitische Sprecherin); Rouzbeh Taheri (Pressesprecher „Deutsche Wohnen & Co enteignen“);
Moderation: Niklas Schenker, Linksfraktion Charlottenburg-Wilmersdorf

 

 

 

Details

Datum:
12. Februar
Zeit:
19:00 - 21:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Gottfried-Keller-Gymnasium
Olbersstr. 38
Berlin, 10589
+ Google Karte
Telefon:
030 - 902 927 310
Website:
http://www.gks-berlin.cidsnet.de/conpresso/Home/

Veranstalter

DIE LINKE. Charlottenburg-Wilmersdorf
E-Mail:
vorstand@dielinke-charlottenburg-wilmersdorf.de
Website:
https://www.dielinke-charlottenburg-wilmersdorf.de/politik/willkommen/