Der 2015 eröffnete INSEL-Rundweg führt 5,3 km um die Charlottenburger Mierendorff-INSEL, entlang der Spree, dem Westhafenkanal und dem Charlottenburger Verbindungskanal.
Entlang des Weges lässt sich die Vielschichtigkeit und die Nutzungsvielfalt der INSEL erkunden, eine Kleinstadt mitten im Herzen der Metropole Berlin. Einwohner*innen und Akteursgruppen setzen sich im Rahmen der Initiative Nachhaltige Mierendorff-INSEL dafür ein, dass der INSEL-Rundweg abschnittsweise in den nächsten 10 Jahren zu einer bedeutsamen Kunst-, Kultur-, Freizeit-, Sport- und Erholungsfläche mit langfristiger Nutzungsfestlegung als Freifläche ausgestaltet wird.

Österreich-Park am Spreeufer

Österreich-Park am Spreeufer. Foto: Petra Dönselmann

Im November 2018 wurden auf der 3. INSEL-Konferenz der INSEL-Rundweg und zwei Leuchtturm-Projekte vorgestellt, die den INSEL-Rundweg betreffen: Die Unterquerung der Schlossbrücke für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen und die barrierefreie Rampe am Tegeler Weg als Zugang zum Schlosspark.

2019 werden vom Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf Mittel für die Weiterentwicklung des INSEL-Rundweges bereit gestellt. In Zusammenarbeit mit dem Bezirk und der SWUP GmbH (Büro für Landschaftsarchitektur, Stadtplanung und Mediation) wird ein Konzept für den INSEL-Rundweg erarbeitet und nach und realisiert.

Am 2. Mai 2019 hat ein INSEL-Forum stattgefunden, bei dem das Projekt vorgestellt  und Vorschläge zur Gestaltung gesammelt wurden. Weitere Gespräche zur Gestaltung des INSEL-Rundweges wurden am 6. Mai 2019 an einem Info-Stand auf dem Mierendorffplatz gesammelt.

Auf der 4. INSEL-Konferenz am 25. Mai 2019 gab es ebenfalls Gelegenheit, sich zur Weiterentwicklung des INSEL-Rundweges zu informieren und eigene Vorstellungen einzubringen. Die Ergebnisse des Beteiligungsverfahrens werden voraussichtlich Ende 2019 vorliegen.

Protokoll  des INSEL-Forums zum INSEL-Rundweg am 2. Mai 2019


Plakat zum INSEL-Rundweg, INSEL-Konferenz 3, November 2018

Auf der 5. INSEL-Konferenz am 21. 09. 2019 wurden von SWUP die Analyse, die Beteiligungsformate und das Konzept vorgestellt. Im zweiten Teil der Veranstaltung wurden zu den 4 Bereichen Sport & Bewegung, Kunst & Kultur, Erholung, Identität & Verknüpfung an vier Tischen bzw. Wänden die Anregungen der Konferenz-Besucher*innen gesammelt. Sie werden in die weitere Planung eingehen.

Mehr Infos:

Bericht zur INSEL_Konferenz auf der Website von SWUP

– Folien von SWUP zur Analyse, Beteilgung und Konzept auf der 5. INSEL-Konferenz