Margarethe Scherbarth, geb. Simonsohn, Minna Schück, geb. Grünberg, Rosa Sitzmann, geb. Goldbach, und Karl Sitzmann – vier Namen jüdischer ehemaliger Bewohner*innen der Mierendorff-INSEL, die während des Drittes Reiches in Konzentrationslager deportiert und dort ermordet wurden. Alle wohnten in der Tauroggener Straße. Ihnen zum Gedenken werden am Dienstag, 25. Februar, um 10 Uhr, in einer öffentlichen […]

Mehr erfahren »